Category - Filmbesprechungen

Was ist schon menschlich?

© Frank V. via Unsplash

Nachdem die schwedische Sciencefiction-Serie Äkta människor (in Deutschland unter dem Titel Real Humans vertrieben) vor ein paar Jahren bereits ein britisch-amerikanisches Remake mit dem Titel Humans bekommen hat, soll die britische Serie nun ihrerseits eine chinesische Neuinterpretation bekommen. Eine gute Gelegenheit also, um noch einmal einen Blick auf das schwedische Original zu werfen.

Read More

Fall doch endlich! Warum „Borgen“ das bessere „House of Cards“ ist (DK 2010)

Special: Dänische TV-Serien für den Sommer (Teil 3)

Leichen, Terror, schmutzige Deals. Die Netflix-Erfolgsserie House of Cards zeichnet ein morbides Bild vom politischen Leben in Washington. Mittendrin: das machthungrige Paar Frank und Claire Underwood (Kevin Spacey, Robin Wright). Karte für Karte errichten sie, nicht selten mittels Erpressung oder Gewalt, ihr majestätisches Kartenhaus. Die mit drei Golden Globes gekrönte Serie ist mitreißend, aufregend – und auf Dauer unglaublich berechenbar. Denn das Kartenschloss fällt nie. Auch wenn der Zuschauer angesichts von Claire und Franks Missetaten nach Vergeltung dürstet: der große Krach, die Bestrafung, bleibt aus. Das macht die beiden Protagonisten zu Göttern – und Göttern zuzusehen wird mit der Zeit unglaublich langweilig – nur ein Punkt, den das dänische Erfolgsdrama Borgen der Netflix-Serie voraushat.

Read More

Vom Glauben und Zweifeln: Herrens Veje (DK 2017)

Special: Dänische TV-Serien für den Sommer (Teil 2)

Die Wege des Herrn …

sind unergründlich. Das zeigt sich auch in der neuen dänischen Serien „Herrens Veje“ (wörtlich übersetzt „Die Wege des Herrn“) des Drehbuchautoren Adam Price, der vor allem für die Erfolgsserien Borgen bekannt ist. Und nach der Politik widmet sich Price nun einem anderen komplexen Thema: aus der Sicht einer Priesterfamilie erzählt die Serie von der Religion und dem Glauben und Zweifeln. Read More

Erwachsenwerden in der Apokalypse: The Rain (DK 2018)

Special: Dänische TV-Serien für den Sommer (Teil 1)

Gerade noch stand Simone Andersen (Alba August) kurz vor dem Examen, als sich ihr Leben innerhalb von wenigen Stunden komplett auf den Kopf stellt. Der Grund: Es wird bald regnen. Simones Vater Frederik (Lars Simonsen, Die Brücke Staffel 1) packt Simone und ihren kleinen Bruder Rasmus (Lucas Lynggaard) ins Auto und die Familie verlässt fluchtartig die Stadt. Sie schaffen es gerade noch rechtzeitig vor dem Regen in einen versteckten Hightech-Bunker, mitten im Wald. So beginnt die apokalyptische TV-Serie „The Rain“ von Jannik Tai Mosholt (Borgen – gefährliche Seilschaften und Follow the Money), Esben Toft Jacobsen und Christian Polativo. Die Serie ist die erste Netflix-Produktion aus Dänemark und ist seit dem 4. Mai 2018 auf dem Streamingportal verfügbar.

Read More

100 Jahre Ingmar Bergman

Ingmar Bergman schrieb mit Filmen wie Das Schweigen, Das siebente Siegel, Wilde Erdbeeren oder Fanny und Alexander Filmgeschichte. Heute, am 14. Juli, wäre der 2007 verstorbene schwedische Drehbuchautor, Film- und Theaterregisseur 100 Jahre alt geworden. Grund genug dafür, das Leben und Werk des begnadeten Filmemachers einmal genauer zu betrachten.

Bergman, am 14. Juli 1918 in Uppsala geboren, wuchs als mittleres von drei Kindern in einer von strenger Erziehung und protestantischem Glauben geprägten Familie auf. Mit aller Härte legte sein Vater, der Pfarrer war, besonderen Wert auf die Einhaltung von Moral und Sitte und auch seine Mutter forderte die Gehorsam der Kinder ein. Die Beziehung zu den Eltern war sehr konfliktgeladen. Ungehorsam wurde sofort mit Rohrstockschlägen oder mit Einsperren in der Garderobe bestraft. „Mutters Ohrfeigentechnik war nicht zu überbieten. Der Schlag wurde blitzschnell und mit der linken Hand ausgeführt, an der zwei schwere Eheringe der Strafe schmerzhaften Nachdruck verliehen“, erinnerte sich Ingmar Bergman in späten Jahren. Diese Erlebnisse verarbeitete er unter anderem in Filmen wie Die Hörige (1944), Die Stunde des Wolfs (1968) oder Von Angesicht zu Angesicht (1976). Read More