Tag - Fennistik

Meine Masterarbeit vom Ei bis zum Vollinsekt

Am Anfang jeder Abschlussarbeit steht die Themenfindung ‒ mitunter ein leidiges Thema. In meinem Fach bestand nicht die Möglichkeit, zwischen verschiedenen Lehrstühlen und Professoren zu wählen, denn es gab und gibt jeweils nur einen. Daher blieb mir diese Entscheidung schonmal erspart. Für eine grobe Richtung (Literatur-, Sprach-, Übersetzungswissenschaft und was es sonst noch gibt) musste ich mich trotzdem entscheiden. Manche fangen damit an und überlegen sich ihr Thema je nach Richtung. Ich bin den umgekehrten Weg gegangen, habe zuerst alle meine Ideen zusammengetragen, egal ob Literatur- oder Sprachwissenschaft, habe mit meinem Professor darüber geredet und am Ende das Thema ausgewählt, das mir am meisten zusagte. Das Thema, das ich schließlich fand, war recht außergewöhnlich: Die Insektenwelt als Motivquelle in ausgewählten Werken der zeitgenössischen finnischen Literatur ‒ kurz: Insektenmotive in 9 finnischen Romanen. Read More

Mit dem Kamel zur Arbeit

Die Metapher ist ein Vergleich ohne das Wort wie. So lautet zumindest die einfachste und kürzeste Metapherndefinition, die man finden kann. Eine ihrer Eigenschaften ist es, dass sie einen Quellbereich und einen Zielbereich, die gemeinsame Schnittpunkte haben, miteinander verbindet. Die Eigenschaften des Quellbereiches bzw. des Bildspenders werden dabei auf den Zielbereich bzw. den Bildempfänger übertragen, sodass wir durch die Metapher einen Zugang zum Zielbereich finden und sie uns dabei hilft, ihn besser zu verstehen. Bei der Metapher „Fahrstuhlmannschaft“ beruht das Ähnlichkeitsverhältnis zwischen dem Bildspender „Fahrstuhl“ und dem Bildempfänger „Sportmannschaft“ darauf, dass sie häufig auf- und abfährtsfahren bzw. auf- und absteigen.
Jussi Seppälä hat sich in seiner Dissertation „Epäviralliset kulkineennimet“ ‚inoffizielle Fahrzeugbezeichnungen‘ aus dem Jahre 2013 u.a. mit in Finnland verwendeten metaphorischen Fahrzeugnamen befasst. Im Vorfeld seiner Dissertation hat Seppälä fast zehn Jahre lang mittels früherer Untersuchungen, Umfragen, Interviews, Internetforen, Slangwörterbüchern und Zeitungen die Bezeichnungen zusammengetragen und daraus eine Materialsammlung von etwa 3500 finnischen Fahrzeugbezeichnungen erstellt. Die hohe Anzahl ist verschiedenen Umständen geschuldet.

Read More

Finnisch färbt ab

Repovesi Nationalpark in Finland (Quelle: Wikimedia Commons)

Repovesi Nationalpark in Finland (Quelle: Wikimedia Commons)

Nach dem Ursprung ihrer Finnlandbegeisterung befragt, antworten Finnlandfreunde egal welchen Alters immer wieder, Finnland habe sie schon nach einer ersten intensiven Begegnung nie wieder losgelassen. Oftmals heißt es dann metaphorisch, man sei vom „Finnlandvirus infiziert worden“. Dass eine Begegnung mit Finnland hartnäckige Spuren im Gemüt hinterlassen kann, ist also wohlbekannt. Wie sieht es aber mit der Sprache aus? Hinterlässt das angeblich so anders- artige Finnische Spuren in der Sprache deutscher Muttersprachler, wenn sie sich z.B. über Jahre hinweg in Finnland aufgehalten haben und partiell zweisprachig geworden sind? Read More

Frankfurt Book Fair 2014 Guest of Honour: Finland