Tag - Dänemark

Schnee, Schnee, Schnee

17. Kunst und Klänge: 9 Oden an und über Schnee

„… auf allen zentralen Straßen der Hauptstadt des Nordens. Und jetzt zum Wetter: Morgen, am 31. Dezember erwarten wir +4 Grad in Sankt Petersburg, Niederschlag wird nicht erwartet.“
Eine Neujahrsfeier ohne Schnee? In Petersburg? Unmöglich! Dem russischen Kalender nach gilt der Jahreswechsel traditionell als wichtigstes Familienfest. Groß und Klein kommt zusammen, ein Festessen wird bereitet, Väterchen Frost verteilt die Geschenke und läutet das neue Jahr ein. Umso verständlicher scheint es, dass ein schneeloser Silvesterabend sich im Venedig des Nordens nicht allzu großer Beliebtheit erfreut. So muss es Dimitri, Frontmann der VIA Proletarskoje Tango, demnach selbst in die Hand nehmen und all seine Kumpanen zusammentrommeln um den Schnee für die Neujahrsnacht zu besingen.

VIA Proletarskoje Tango ist ein junges Musikprojekt aus Sankt Petersburg. Der Name der Band lässt sich als „VIA Proletarischer Tango“ übersetzen. Die Abkürzung VIA steht für „Vokal-Instrumentales Ensemble“, eine gängige Bezeichnung für die in der Sowjetunion anerkannten Popgruppen. Die Band selbst beschreibt ihren Musikstil auf ihrer Internetseite ausgesprochen humorvoll: „VIA Proletarskoje Tango ist ein positives und sonniges Retro-Orchester voller Lackaffen, das leichte Coverversionen der sowjetischer Hits in Begleitung von Bläsern und Balalaika aufführt“ Read More

Dänische Æbleskiver

12. Der Klassiker zur Weihnachtszeit

Zur dänischen Weihnachtszeit gehören sie dazu, wie hier in Deutschland der Lebkuchen – die æbleskiver. Obwohl man dem Namen nach („æble“ = Apfel, „skiver“ = Scheiben) Apfelstücke oder ähnliches in ihnen vermuten könnte, ähneln æbleskiver eher unseren Mutzen, sind also ausgebackene Teigbällchen (ohne Fruchtstücke). Sie werden in einer speziellen Pfanne mit kugelrunden Vertiefungen gebacken, der æbleskiverpande.

Wenn ihr keine spezielle æbleskiver-Pfanne zur Hand habt – kein Problem! Nutzt einfach eine Muffinform für 12 Muffins, wie in diesem Rezept. Die Backzeit beträgt ca. 20 Minuten. Sie unterscheiden sich von in der Pfanne gebackenen æbleskiver nur in der Konsistenz: Sie sind etwas knuspriger und kompakter, ohne jedoch zu schwer zu werden. In diesem Sinne – gutes Gelingen und guten Appetit!

Read More

19. Türchen

Die Zeit zwischen Weihnachten und Silvester bezeichnen wir Deutschen etwas umständlich mit der Redewendung „Zwischen den Jahren. Die Festlandskandinavier haben für diesen Zeitraum aber ganz eigene Wörter. Die Schweden halten es ähnlich wie die Deutschen und nennen diese Tage schlicht und einfach mellandagarna (dt. die Zwischentage). Die Norweger verwenden ein Kompositum, das sich aus den norwegischen Wörtern für Raum und Weihnacht zusammensetzt: romjul. Früher galt der Begriff sogar auch noch für die erste Januarwoche und der 6. Januar, der Dreikönigstag, markierte das Ende des Romjuls. Der in Dänemark verwendete Begriff juletylvten (dt. Weihnachtszwölf) erinnert hingegen stark an das Englische Twelve days of christmas und in beiden Fällen gilt der 6. Januar auch heute noch als das Ende der Weihnachtszeit.

Trotz der unterschiedlichen Namen wird in allen Ländern die Zeit zwischen Weihnachten und dem neuen Jahr ähnlich verbracht: Weihnachtsbesuche, die man an den Weihnachtstagen nicht geschafft hat, Spaziergänge, Reflektieren über das vergangene Jahr, Pläneschmieden für das neue Jahr, Schnäppchenjagd bei Weihnachtsausverkäufen oder einfach nur Entspannen.

14. Türchen

Das kleine Mädchen mit den Schwefelhölzern

Hans-Christian Andersen ist heute weltweit als berühmtester Schriftsteller Dänemarks bekannt. Seine Märchen und Gedichte nehmen heute noch große und kleine Leser mit auf die Reise in fantasievolle Welten, bringen sie zum Schmunzeln und berühren ihr Herz. Eine besonders bewegende Geschichte des Märchenonkels Andersen, die er während eines Aufenthalts in Flensburg schrieb, ist „Das kleine Mädchen mit den Schwefelhölzern“ – vor allem in der kalten Jahreszeit, in der wir uns und andere in der Vorfreude auf Weihnachten mit Nächstenliebe wärmen wollen. Die Geschichte gibt es hier als Hörbuch oder zum Selberlesen.

https://cover.archinform.net/m/9783890821276.jpg

Der Tag wird kommen | Der kommer en dag

dfi-dk-3

Foto: dfi.dk

Wir befinden uns im Jahr 1967 und circa 60 km von Kopenhagen entfernt. John F. Kennedy verspricht an diesem Tag in einer Rede, dass man kurz davor sei, auf dem Mond zu landen. Zwei kleine Jungen sitzen auf der Rückbank eines Autos: Elmer (Harald Kaiser Hermann) und Erik (Albert Rudbeck Linhardt). Sie sind 10 und 13 Jahre alt und der Erzähler lässt die Zuschauer wissen, dass die Brüder auf dem Weg nach Gudbjerg sind, ein Waisenhaus, das auf dem realen Godhavn-Heim und dessen Skandalgeschichte (die erst 2011 aufgedeckt wurde und dessen juristisches Nachspiel bis heute anhält) beruht. Dort angekommen, müssen sie ihre Kleidung ablegen und bekommen jeder eine Nummer und einen Schlafanzug zugeteilt. Read More