Tag - Adventskalender

Das Ende naht…

24. Dezember – Baltic Cultures wünscht frohe Weihnachten

Nun ist es endlich so weit: Der Tag, auf den wir den ganzen Herbst lang hinfiebern. Der eine Tag im Jahr, der perfekt sein soll und es meistens dann doch nicht wird. Aber das ist irgendwie auch nicht so schlimm. Denn wir haben die Plätzchen, die funkelnden Lichter, die vertrauten Weihnachtslieder und den ganzen Weihnachtsglanz um uns herum und oft reicht das allein, um zu bekommen, wonach wir uns sehnen.

Read More

(K)eine nadelige Angelegenheit

20. Kultur

Die estnische Kleinstadt Rakvere ist in der Region vor Allem für seine mittelalterliche Ordensburg, die örtlichen Fleischkombinate und diversen Spa-Anlagen bekannt. Seit 2013 schaffte das 15.000-Einwohner-Städtchen jedoch den unverhofften Sprung in die weltweiten Medien. Die FAZ, die Huffington Post und sogar die New York Times berichteten nun über den kleinen, verschlafen wirkenden Ort im Nordosten Estlands.

Im Stadtrat Rakveres brodelt es seitdem. Stein des Anstoßes sind jedoch weder die langwierigen Haushaltsdebatten noch das Festheart-Filmfestival, das konservative Abgeordnete zu verhindern versuchten. Das Politikum: der Weihnachtsbaum auf dem Hauptplatz der Kleinstadt.

Read More

Helsinki von unten

 14. Zurück unter der Erde. Ein Streifzug durch die neuen Tiefen Helsinkis.

Mumins, Saunen und Seen, Salmiakki, Lordi und Rentiere. In der allgemeinen Wahrnehmung vieler Reisehungriger stehen diese Begriffe exemplarisch für Finnland. Das Land der tausend Seen erlebte in den letzten Jahren einen anhaltenden Tourismusboom – eine regelrecht lodernde Finnomanie – insbesondere aus Deutschland. Dabei steht insbesondere die Landeshauptstadt Helsinki bei den Touristen hoch im Kurs. „Helsinki, die schöne Tochter der Ostsee“ betitelt etwa der Reiseführerverlag Marco Polo die finnische Hauptstadt, die im Jahre 2015 mit 3,5 Millionen Übernachtungen ihren damaligen touristischen Rekord noch übertrumpfen konnte, Tagestouristen aus Tallinn nicht mitgerechnet.

Wer schon das Vergnügen hatte, Helsinki besuchen zu dürfen, weiß, dass ein deutlicher Vorteil der Stadt in ihren verhältnismäßig kurzen Wegen liegt. „Alle wichtigen Sehenswürdigkeiten erreichen Sie bequem zu Fuß oder mit der Straßenbahn 3T – das heiß geliebte und gut gepflegte Kulturgut der Stadt.“ (Marco Polo) In den gemütlichen Straßenbahnwagons durch die Altstadt zu tuckern, einen Bus in die Vororte zu nehmen und mit der städtischen Fähre zur Festungsinsel Suomenlinna zu gelangen – dies sind angenehme und vertraute Perspektiven Helsinkis. Nur selten findet hingegen die U-Bahn ihren Weg auf das touristische Tagesprogramm. Das sollte sich ändern, denn auch eine unterirdische Tour in den orangenen Wagons der Helsinkier Metro besitzt einen nicht zu unterschätzenden Charme.

Read More

„Achtung, die Türen schließen!“

7. Dezember – Unter der Erde. Eine Ode an die Russische Metroromantik.

Eine Menschenmasse formiert sich am Gleis: mollige Mamas in Kopftüchern und Pelzmänteln schieben sich mit ihren Einkaufstüten zwischen rastlos wirkenden Geschäftsmännern in Anzügen und blutjungen Hisptern mit Schlauchschals und überdimensionalen Kopfhörern hindurch. Zugluft strömt über das Gleis und zerzaust die Haare einiger Wartender. In der Ferne nähern sich ein metallisches Rattern und das schrille Pfeifen der Gleise. Die Geräusche werden immer lauter.

Read More

24. Türchen

Hurra, Weihnachten ist endlich da! Zur Feier des Tages haben wir für euch wunderschöne Winterbilder von Nord- und Osteuropa, die uns freundlicherweise von Lesern, Studenten und Freunden zur Verfügung gestellt worden sind. Genießt die freien Tage, wir sehen uns im neuen Jahr.

Frohe Weihnachten! Hyvää Joulua! God Jul! Glædelig jul! Häid jõule! Gleðileg jól! Priecīgus Ziemassvētkus! Linksmų Kalėdų!