Am Anfang war das Ei – Islandexkursion 2014

Vorab: Dieser Beitrag enthält nur einen Bruchteil dessen, was unsere Exkursionsgruppe auf Island alles gesehen und erlebt hat. Island ist bekannt als das Land der Sagas und der Wikinger, der Elfen und der Launen der Natur. Obwohl wir viele Sagastätten, Museen, Kirchen und andere für die Isländer kulturell und politisch sehr bedeutsame Orte bereist haben, habe ich das nicht aufgeführt oder nicht explizit erwähnt. Ich bitte den Leser darum, das zu berücksichtigen und beim Lesen alles Fehlende im Geiste zu ergänzen.

Foto: Lisa Below

Wall art in Reykjavík – Foto: Lisa Below

Read More

Krómantík. Ein Klavieralbum von Sóley.

„Wenn die Nacht anbricht oder es draußen kalt ist und regnet, setz dich einfach im Wohnzimmer auf einen Stuhl und höre eine Weile zu. Du kannst dich auch ruhig ein wenig dazu bewegen, wenn dir danach sein sollte. Nun stell dir ein kleines, nicht ganz perfekt gestimmtes Klavier in der einen Ecke des Raumes vor – und passend dazu noch ein uraltes Paar Hände. Diese alten Hände haben eine Geschichte zu erzählen. Sie haben etwas Unwirkliches, diese Hände, wobei sich das alles nicht so genau sagen lässt, wenn man allein die Musik verfolgt. Sie spielen immer weiter, bis Krómantík schließlich ausklingt und die Stille zurückkehrt: An diesem Punkt werden deine geschlossenen Augen etwas erkennen können, das noch viel tiefer geht und noch düsterer ist.“ (Sóley Stefánsdóttir)

Das Album der Isländerin mit acht Klavierminiaturen ist eine Klangreise tief in unsere Gedankenwelt. Die kleinen Kompositionen und der Stimmeinsatz steigern romantische Mystik, Geheimnis und entführen uns in eine rätselhafte Welt.
Lauscht selbst!

Piano

Nachrichten aus dem Baltikum

Wer sich für die drei baltischen Länder interessiert, gilt in Deutschland als Exot. Besonders schwer hat es, wer nicht nur seinen Sommerurlaub hinter Tallinns mittelalterlichen Stadtmauern oder an den Stränden der Kurischen Nehrung verbringen, sondern auch von Deutschland aus regelmäßig Neues aus dem Nordosten Europas erfahren möchte.

baltic_flags

Read More

Saknad. Von Karin Alvtegen. Eine Buchpräsentation.

Bevor das Semester zu Ende geht, will ich auf ein Buch aus unserem schwedischen Literaturseminar aufmerksam machen. Es gibt eine deutsche Übersetzung, die den Titel „Die Flüchtige“ trägt und dennoch ist allen Skandinavisch Lesenden die schwedische Version ans Herz gelegt. Sie liest sich sehr gut! Ein Krimi von Karin Alvtegen.

Read More

Ein Auslandsaufenthalt in der Kulturhauptstadt 2014

Ein Bericht von Tjorven aus dem Bachelorstudiengang Skandinavistik in Greifswald über ihr Auslandssemester in Schweden:

Meine Vorbereitungen zu meinem Auslandssemester begannen genau ein Jahr vor meinem geplanten Aufenthalt. Da ich mir schon lange im Voraus darüber im Klaren war, in welchem Land und an welcher Uni ich das Auslandssemester verbringen wollte, war der Aufwand für mich nicht mehr so groß. Zunächst musste ich einen der wenigen Plätze an meiner Wunschhochschule zugeteilt bekommen. Nach der Bewerbung begann die Wartezeit, bis der Bescheid über meine Nominierung kam. Erst danach konnte ich die gewünschten Kurse wählen, ein Zimmer im Studentenwohnheim beantragen und mich um die Anreise kümmern.
Ich reiste mit dem Zug von Lübeck, dort wohnen meine Eltern, mit einer Übernachtung in Stockholm, da es mit meinen Gepäckmassen preiswerter als fliegen war, nach Umeå.

auf dem Weg nach Umea

Read More