Lune julescones (Milde Weihnachtsscones)

Lune julescones (Milde Weihnachts-Scones)

Zutaten:

365 g Weizenmehl, 23 g Backpulver, 75 g Butter, 170 g Milch, 1 Ei, 45 g Zucker, 100 g getrocknete Früchte (Feigen, Rosinen, Cranberries, Zitronat, Aprikosen)

Dieses traditionelle britische Kleingebäck passt genauso gut zu Frühstück und Mittagessen wie zum Abendbrot, oder vielleicht am besten zur nachmittäglichen „tea time“.

So geht’s:

  1. Weizenmehl, Backpulver und Zucker mit Butter vermengen. So mit den Fingern (oder einer Backmaschine) bearbeiten, dass eine gleichmäßige Mischung ohne Klumpen entsteht.
  2. Das Ei mit der Milch vermischen und sie in die trockene Mischung geben, dabei die ganze Zeit rühren.
  3. Den Teig auf die Arbeitsplatte legen und ihn kneten. Falls gewünscht, Trockenfrüchte dazugeben, z. B. große dunkle Rosinen, helle Sultaninen und Cranberries. Den Teig zudecken und ihn vor dem Ausrollen zehn Minuten ruhen lassen.
  4. Den Teig auf eine Höhe von ca. 4-5 cm ausrollen und runde Stücke ausstechen oder ihn flachrollen und in Stücke ausschneiden. Eine Stunde ruhen lassen, bevor die Scones in den Ofen kommen. Bei 220 Grad ca. 10-12 Minuten lang backen.

Vel bekomme!

[Bildquelle: http://www.godt.no/#!/oppskrift/2174/lune-julescones)]

(nach einem Rezept von Elin Vatnar-Nielsen)

Lune julescones

About author View all posts

Matthias

Matthias

Matthias, geboren 1992 in Trier, studierte von 2012 bis 2015 Kreatives Schreiben und Kulturjournalismus in Hildesheim, wo er sich für skandinavische Sprachen zu interessieren begann. Die führten ihn nach Greifswald, wo er jetzt Kultur/Interkulturalität/Literatur studiert. Veröffentlichungen von Texten u. a. in BELLA triste, metamorphosen, Lasso, Filologen, Resonans, Trappe Tusind.