Küsse aus der Nordischen Mythologie

Frigg umarmt ihren toten Sohn Baldr. Illustration von Lorenz Frølich (1895). Quelle: Wikimedia

Frigg umarmt ihren toten Sohn Baldr. Illustration von Lorenz Frølich (1895). Quelle: Wikimedia

In wenigen Tagen ist es wieder so weit: Valentinstag, der Tag, an dem vielleicht so viel geküsst wird wie an keinem anderen Tag im Jahr. Deshalb möchte ich mit Euch einen Ausflug in die Nordische Mythologie machen, zu den Ursprüngen eines Brauches, bei dem es auch ums Küssen geht, auch wenn er eher mit Weihnachten in Verbindung gebracht wird: Warum küssen wir uns eigentlich unter einem Mistelzweig?

Snorri, der im 13. Jahrhundert auf Island gelebt hat, hat uns die größte Quelle zu den Glaubensvorstellungen seiner Landsleute hinterlassen, er hat allerhand Anekdoten aus dem Leben der Götter in der Edda niedergeschrieben. Eine davon handelt von von Baldr, dem Gott des Lichts, dem Sohn von Odin und Frigg. Er träumte von seinem Tod, und seine Mutter Frigg hatte genau den gleichen Traum. Baldr erschrak, doch seine Mutter wollte nicht hinnehmen, dass ihr Traum vom Tod ihres Sohnes eine Vorsehung sein sollte.

Sie zog durch die Welt und ließ jedes Lebewesen einen Eid schwören. Niemand sollte jemals Baldr verletzen. Und alle Lebewesen schworen den Eid. Nun war da aber eine junge Pflanze, die Mistel. Frigg beachtete sie nicht, da sie noch so jung war, und so blieb sie als einziges Lebewesen ohne Eid. Dies entging natürlich nicht Loki, dem Störenfried unter den Göttern. Loki stellte aus einem Mistelzweig einen Speer her, der Baldr tötete.

In ihrer Trauer um Baldr machte Frigg ein Versprechen: Niemand sollte mehr durch Mistelzweig verletzt werden, und jeder, der Mistelzweig begegnet, soll stattdessen von ihr einen Kuss bekommen.

So gedenken wir Friggs und ihres Sohnes wenn wir uns unter dem Mistelzweig begegnen. Frohes Küssen!

About author View all posts

Anna

Anna

Eine norddeutsche Deern, die die Finnougristik im Herzen trägt. Ist von vielen Sachen begeistert. Handtuchwedelnde Heinis, die in deutschen öffentlichen Saunen Aufgüsse machen, gehören nicht dazu.