Finnische Lohikeitto

Euer Baltic Cultures Adventskalender – Türchen 2

Eine der wohl beliebtesten Suppen in Finnland ist die Lohikeitto (dt. Lachssuppe). Sie gehört zu den Klassikern der finnischen Küche und wird das ganze Jahr über serviert. Sie ist schnell und einfach zubereitet und liefert alles, was man besonders in der kalten Jahreszeit benötigt – Wärme und Energie.

Als es noch keine Kartoffeln in Finnland gab, wurde sie übrigens mit Steckrüben oder Speiserüben zubereitet. Im Kloster Valamo wurde diese Suppe sogar zu besonderen Festlichkeiten serviert. Natürlich gibt es viele unterschiedliche Rezepte, Basis aller Rezepte sind aber Lachs und Kartoffeln. Dieses Rezept stammt von meiner Mummu (dt. Oma) und zählt zu den beliebtesten Suppen unserer Familie.

Zutaten für 4 Personen:
6 Kartoffeln
2 Karotten
2 Zwiebeln
200 ml Wasser
½ Tl Piment
1 Lorbeerblatt
400 g Lachsfilet
200 ml Kochsahne
1 ½ Tl Salz
6 El Dill

Zubereitung:
1. Die Kartoffeln waschen und vierteln. Die Karotten schälen und in Scheiben schneiden. Die Zwiebeln klein schneiden.
2. Diese Zutaten mit dem Wasser, 1 Tl Salz, Piment sowie dem Lorbeerblatt in einen Topf geben und fast gar kochen.
3. Den Lachs in Stücke schneiden und mit der Sahne sowie dem Dill in den Topf geben, weitere 5 Minuten bei geringer Hitze leicht köcheln lassen bis der Fisch gar ist.
4. Das Ganze probieren und gegebenenfalls mit etwas Salz abschmecken.
Fertig!

Tipp: Dazu ein kaltes Glas Milch und eine Scheibe Roggenbrot mit Butter.

Hyvää ruokahalua! Guten Appetit!

About author View all posts

Jaana

Wurde die Liebe zu Finnland bereits in die Wiege gelegt und mag alles, was mit der nordischen Natur, Kultur und Literatur zutun hat. Ist eine Frau der vielen Worte, träumt aber dennoch von einem Leben im einsamen Mökki. Möchte jetzt nach dem Studium der Fennistik auch anderen ihre Begeisterung zum Norden näherbringen.