Category - Baltic Exchange

From Great Britain to Greifswald

Unser Austauschstudent Steven hat sich bereit erklärt, seine Erfahrungen über seinen Baltic Exchange mit uns zu teilen. Was ihm anfangs Sorge bereitet hat und wie es ihm in Greifswald gefallen hat, lest ihr hier:

„I attended Greifswald University in the Mecklenburg Vorpommern region of Germany, where I spent four and a half months studying in the Anglistik and Amerikanistik department. I was taking part in the Erasmus scheme, which gave me the added bonus that whatever modules I undertook here would also count for my degree back home. Not only did I enjoy studying abroad, a huge part of my literature course is to see things from another perspective, so moving to another country and studying there is hugely beneficial in this regard. Some aspects of learning at my host university were similar to what I was used to, while some things were different; I tried to take the best points of each to create a healthy mix that could be used to further enhance my studies. Read More

London – The Place to be

Es ist wieder an der Zeit, sich dem Fernweh hinzugeben: Dieses Mal stellen wir euch Tina vor, die 9 Monate in London als Au-Pair verbrachte. Wenn ihr selbst noch nicht einen Auslandsaufenthalt als Au Pair plant tut ihr das vielleicht nach diesem Beitrag…

„Dass ich als Au Pair ins Ausland möchte, war mir schon mit 12 klar. Wohin genau es mich verschlagen sollte, wusste ich aber noch nicht. Wie bei so vielen anderen auch war mein erster Wunsch die USA. Dass es nach reichlicher Überlegung dann doch England und vor allem London wurde, war eine der besten Entscheidungen meines Lebens. Read More

Russland so konzentriert wie Tomatenmark

Gregor war Apollo-Praktikant für den Deutschunterricht in Russland. Mit der Erlaubnis von Apollo hat er Baltic Cultures seinen Bericht zur Verfügung gestellt. Nun könnt ihr ihn also lesen – wenn ihr Lust habt…  Und wer sich danach für Apollo allgemein oder ein ähnliches Praktikum interessiert, darf gerne hier vorbeischauen: http://www.apollo-online.de/aktiv-werden/daf.html

So, jetzt lasse ich aber Gregor zu Wort kommen:
Lust auf einen Bericht aus Izhevsk? Setz dich hin und mach es dir gemütlich. Das habe ich in Izhevsk häufig gemacht. Mich hingesetzt, es mir gemütlich gemacht. Und was habe ich sonst noch so gemacht? Hast du ein bisschen Zeit? …

800px-Пригородный_вокзал_Ижевск

Die Zeit läuft in Russland anders. Nicht immer rückwärts, aber doch entscheidend anders als in Deutschland. In einer zwanzigstündigen Zugfahrt von Moskau nach Izhevsk hat man viel von dieser komisch verlaufenden Zeit. Die eine Minute rinnt einem durch die Finger und die andere will nicht enden. In Izhevsk können einzelne Tage sehr schnell vergehen, andere langsamer. Zwei Monate letztlich sind eine ordentliche Zeit. Man hat viel erlebt, aber vielleicht sehnt man sich doch ein bisschen nach der Heimat. Read More

Von gescheiterten Plänen und davon, dass alles immer anders kommt, als man denkt

Photo: Mälardalens Högskola

Photo: Mälardalens Högskola

In der Reihe „Baltic Exchange“ stellen wir euch diese Woche die ERASMUS-Erfahrungen von Lisa Plath vor. Sie musste feststellen, dass nicht nur der Auslandsaufenthalt, sondern auch das Leben selbst unplanbar ist:

„’Man weint zweimal in Greifswald: Einmal, wenn man kommt, und einmal, wenn man geht.‘ Diesen Spruch hab ich schon oft gehört und doch nie geglaubt, dass er wirklich auf mich zutreffen könnte. Da ich vor meinem Studium schon in Schweden gearbeitet hatte, stand für mich seit Beginn des Studiums fest, ein Semester im Ausland, vorzugsweise Schweden, zu verbringen.

Ich hatte mein Studium von Anfang an durchgeplant – die ersten vier Semester vollgepackt, um dann das fünfte entspannt damit verbringen zu können, Land und Leute näher kennenzulernen und meine Sprachkenntnisse weiter zu vertiefen. Anschließend sollte im sechsten Semester nur noch die B.A. -Arbeit folgen. Doch wie das mit Plänen irgendwie immer so ist, kam alles anders…

Read More

Am Anfang war das Ei – Islandexkursion 2014

Vorab: Dieser Beitrag enthält nur einen Bruchteil dessen, was unsere Exkursionsgruppe auf Island alles gesehen und erlebt hat. Island ist bekannt als das Land der Sagas und der Wikinger, der Elfen und der Launen der Natur. Obwohl wir viele Sagastätten, Museen, Kirchen und andere für die Isländer kulturell und politisch sehr bedeutsame Orte bereist haben, habe ich das nicht aufgeführt oder nicht explizit erwähnt. Ich bitte den Leser darum, das zu berücksichtigen und beim Lesen alles Fehlende im Geiste zu ergänzen.

Foto: Lisa Below

Wall art in Reykjavík – Foto: Lisa Below

Read More